April-Scherz: Kresse-Tastatur

Man wähle eine defekte Tastatur aus, die der des Kollegen sehr ähnlich sieht, schneide das Kabel ab um sie in eine WLAN-Tastatur umzuwandeln und entferne vorsichtig alle Tasten.

Ein sehr lieber Kollege von mir war seit einer Weile, etwas unfreiwillig, nicht im Haus und kehrt erst am Montag zurück. Deshalb haben ich und ein anderer Kollege die Gunst der Stunde genutzt und das folgende Projekt in die tat umgesetzt.

 

Da ich diesen Schritt leider nicht fotografiert habe muss ein Bild von CHIP.de herhalten: auf dem nassen Küchenpapier die Kressesamen in Bahnen verteilen. Die ganzen Tasten müssen nun natürlich wieder angebracht werden.
Dann schneidet man etwas Küchenpapier in Streifen zu und verteilt dieses in den Zwischenräumen der Tasten so, dass alles bedeckt ist. Im Anschluss daran befeuchtet man es.

 

 

 

 

 

Da meine Kresse noch am wachsen ist und ich übers Wochenende nicht ins Büro komme, leider noch ein Bild von CHIP.de: nach 3 bis 5 Tagen wachsen die ersten Pflänzchen zwischen den Tasten hindurch.

Hoffentlich versteht mein Kollege Spaß und findet seine funktionierende Tastatur nach einer kurzen Suche im Schrank bevor er er zu mir in die Schule fährt um mir den hals umzudrehen! Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß bei dem kleinen Projekt und hab mich jeden Tag darüber gefreut, wenn die Kresse ein Stückchen mehr gewachsen ist.

Zombie-Miez, a.k.a. Jennifer Stühler.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s